Drucken

an den Kandidaten für ein Direktmandat im Wahlkreis II Königs Wusterhausen Stefan Ludwig (Die LINKE)

Sehr geehrter Herr Ludwig,

Leider habe ich von Ihnen keine Antwort auf meine Anfrage vom 31.05.2012 erhalten (siehe nachfolgenden Text).
Wie soll ich das werten? Oder gilt bei Ihnen: Keine Antwort ist auch eine Antwort?? Wundern würde ich mich darüber nicht, zumal wenn ich das mit dem abstoßenden Machtkampf vergleiche, der sich derzeit unter Ihrer Verantwortung bei der Brandenburger Linken abspielt.

 

ich bin parteiloses Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung in Erkner, einer Stadt, die derzeit und nach Eröffnung des BER übermäßig stark dem Fluglärm durch den Flughafen Schönefeld ausgesetzt ist. Aus Anlass des Beginns des Volksbegehrens für ein umfassendes Nachtflugverbot zwischen 22 und 6 Uhr habe ich folgende Fragen an Sie:

Werden Sie sich mit eigenhändiger Unterschrift am Volksbegehren beteiligen?
Sind Sie nach wie vor der Auffassung, dass ein Eintreten für ein umfassendes Nachtflugverbot Populismus sei? Diese Auffassung hatten Sie vor einiger Zeit in einem Interview vertreten, wofür Sie vom BVBB zurecht scharf kritisiert wurden.
Sind Sie sich bewusst, dass Sie damit die Fluglärmgegner unter den Mitgliedern und Sympathisanten der Partei DIE LINKE in unbotmäßiger Weise beleidigen?
Ihrer Antwort sehe ich mit Interesse entgegen.

Mit vorzüglicher Hochachtung!
Tankred Schewe