Schönes Bild aus Kindertagen; ich lasse einen Stein ins Wasser fallen. Der Stein verschwindet, aber das Wasser bewegt sich. Die schönen Kreise werden immer grösser, immer weiter, weiter, weiter.

Das schöne Geld ist versenkt im Märkischen Sand; nun, endlich bewegt sich etwas da oben.

Von dem Technikchef rede ich gar nicht. Den opferten sie gleich selbst, um nicht allzu schnell ins helle Licht zu geraten.

Vergebens, jetzt hat sie das Spott-Light erfasst, die ganze Rotte der Inkompetenz steht in hellem Licht.

Und wenn ich Inkompetenz schreibe, meine ich nicht die fachliche; die steht von vornherein ausser Frage.

Es ist das politische Unvermögen, das diese Kerle miteinander verbindet; sich vorbei zu mogeln an denen, die sie schützen sollen vor dem Zugriff der Macher-Falken.

Sie sollen gehen, Einer nach dem Anderen!

Ich spüre es unter meinen Achseln, es ist der Stachel der Rache, der meine Empörung antreibt, aber erzähle mir bitte Keiner, dass es anders eine Rettung für uns gäbe.

 Helmut Mencke

Bitte Anmelden um ein Kommentar zu hinterlassen.