Drucken

Unser Besuch am 25.1. 2014

Flughafeneröffnung, den Eliten und uns, ein kurzweiliger Rundumschlag zum BER und Themen der globalen Welt.

Das Stück wird in gemischt in englischer und deutscher Sprache aufgeführt, Projektionen der Textübersetzungen in deutsch, helfen dem Sprachunkundigen der Gesangsvorführung zu folgen.

Wer so wie wir, Opern mit unverständlichen trällern nur durch das Fernsehen kennt und sofort wegschaltete, wird erleben das AIR Rossini dem in keinster Weise entspricht.

Mit viel Witz und hervorragenden Stimmen der Sänger machte die ganze Vorstellung dem ausverkauften Saal viel Spaß und die Zuschauer wurden als Demonstranten und entsprechender Plakatbestückung in die Vorstellung mit einbezogen.

Unsere Empfehlung: Unbedingt hingehen! Tipp. Vorher nebenan in der Hofperle schön essen gehen und nach der Vorstellung zum Ausklang des schönen Abends ein Absacker dort auch nehmen.

So hat man einen gelungenen Abend mit viel Spaß für wenig Geld, den BVBB- Mitglieder Sparen 10 €uro.

Tipp 2: Man kommt ganz bequem über Ringbahn und U 7 zur Neuköllner Oper.
U- Bahnhof Karl-Marx- Straße in Fahrtrichtung Spandau aussteigen und schon ist rechts die Oper.

Heike und Gernut Franke