Wie muss in der SPD – Landtagsfraktion die Bude brennen, wenn sie eine Fraktionssitzung, sicher mit großzügiger Beköstigung durch die Flughafengesellschaft, in der Airportworld abhält.
Ausweislich der Tagesordnung dieser Einseifsitzung wird sie dann vom Sprecher der Flughafengesellschaft ebenso richtig eingeseift. Ausgerechnet Schwarz, der Verursacher des gescheiterten Lärmschutzprogramms wird dann seine bekannten Unwahrheiten über den angeblichen Erfolg des Programms mit Erfolg verbreiten. Die SPD Abgeordneten lechzen nämlich danach,  Argumente zu bekommen, die sie dann entgegen allen Wahrheiten unters Volk bringen können. Schließlich hat man sich ja in der Vergangenheit ausreichend im Lügen geübt. Mit Besichtigung der Baustelle werden sie dann so richtig auf die schöne neue Welt des Projektes, als Ergebnis einer durch Platzeck und Wowereit eingestandenen Fehlentscheidung, eingeseift. Natürlich werden sie Platzeck auch am Dienstag nicht fragen, wie der dazu gekommen ist, sie über Jahre für diese Fehlentscheidung zu begeistern. Sie werden diesen Wendehals auch nicht fragen, warum er entgegen seinem Amtseid und der Erkenntnisse, die er selbst im Raumordnungsverfahren verkündet hat, nun Herold eines Flughafenstandortes ist, der gegen Art. 2 (2) Grundgesetz verstößt. Das haben ihm doch gute Beamte und Gutachter schon 1994 beigebracht. Gelernt hat der nun als Verfassungsfeind dastehende Platzeck nichts. Will er auch nicht, weil seine Achtung vor der körperlichen Unversehrtheit der ihm anvertrauten Bürger Brandenburgs bei Null liegt. Dafür bekommt er dann auch am 28. Febr. 2012 den Beifall seiner Kopfnicker – Fraktion und natürlich von Schwarz.

Lesen Sie die Einladung zur Sitzung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die morgige Fraktionssitzung der SPD findet am neuen
Willy-Brandt-Flughafen statt. Wir werden dort mit dem Sprecher der
Geschäftsführung der Flughafengesellschaft, Prof. Dr. Rainer Schwarz,
über den Stand der Bauarbeiten und beim Lärmschutz sprechen.
Anschließend besichtigen wir die Baustelle des Flughafens.

Für ein Statement im Anschluss an die Fraktionssitzung stehen der
Fraktionsvorsitzende Ralf Holzschuher, Prof. Dr. Rainer Schwarz und
Ministerpräsident Matthias Platzeck

am Dienstag, 28. Februar, 9:50 Uhr,
in der Airportworld, Schönefeld (direkt gegenüber dem Bahnhof
Schönefeld)

zur Verfügung. Dazu lade ich Sie herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen. Thomas Kralinski.